Prävention

Weil es einen sicheren Raum geben soll

Um bei der Prävention sexualisierter Gewalt ein einheitliches und verbindliches Vorgehen gewährleisten zu können, hat der Bundesvorstand eine Ordnung beschlossen. Beide orientieren sich am Leitbild des Kolpingwerkes sowie an unserem christlichen Menschenbild.

Vertrauenspersonen stehen bereit

Betroffene von (sexualisierter) Gewalt brauchen schnell unabhängige und professionelle Hilfe durch Ansprechpersonen, denen sie sich anvertrauen können. Auch Engagierte und Leitungsverantwortliche in Verbänden und Organisationen, die Anzeichen sexueller Gewalt wahrnehmen, und sei es auch nur ein Verdacht, sollen sich an kompetente Ansprechpersonen wenden können, damit Betroffene frühzeitig Hilfe bekommen und Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

Deshalb arbeitet KOLPING mit dem Deutschen Kinderschutzbund Dortmund e.V. zusammen, der über ein erfahrenes Team in der Kinderschutzarbeit verfügt, das auch Institutionen zu Fragen der Kindeswohlgefährdung berät. Ab sofort können sich alle Kolpingmitglieder und Mitarbeitende unseres Verbandes sowie der Einrichtungen und Unternehmen im Kolpingwerk von montags bis donnerstags in der Zeit von 9 bis 15 Uhr (außerhalb der Sprechzeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet, auf dem man eine Rückrufbitte hinterlassen kann) unter der Nummer
 

0151-18179323


an folgende Ansprechpersonen wenden:

Stefanie Brochtrup, 
Diplom-Pädagogin

Martina Furlan,
Diplom-Pädagogin und Geschäftsführerin

Arndt van der Wurp,
Soziotherapeut

Downloads

  • Erklärung

    Erklärung des Kolpingwerkes Deutschland zur Missbrauchsstudie (26.09.2018)

    PDF (77.97 KB)
  • Kindeswohl aktiv schützen

    Empfehlungen zum Schutz des Kindeswohls sowie zur Prävention von sexuellem Missbrauch und zum Verhalten bei Missbrauchsfällen im Kolpingwerk Deutschland aus Idee & Tat 1-2019

    PDF (8.19 MB)
  • An jedem Tag – Kinder aktiv schützen

    Die Handreichung der Kolpingjugend soll euch vor Ort unterstützen, das Thema Schutz des Kindeswohls gut und fundiert anzugehen, bietet einen Leitfaden und Hilfestellungen für den Notfall und legt euch generell die Prävention ans Herz.

    PDF (1.50 MB)
  • Ordnung

    Ordnung für den Umgang mit sexuellem Missbrauch Minderjähriger und schutz- oder hilfebedürftiger Erwachsener im Kolpingwerk Deutschland

    PDF (240.68 KB)