Klimamobil

Das Klimamobil

Mit dem Ziel, Menschen zu motivieren, sich für mehr Klimaschutz und die Bewahrung der Schöpfung einzusetzen, fährt das E-Mobil durch ganz Deutschland.

Informationen rund um das Klimamobil

  • Was ist das Klimamobil?

    Das Klimamobil ist ein umgebauter Kleinbus mit E-Antrieb. An Board finden sich verschiedene Materialien und Bildungsbausteine rund um das Thema Klimaschutz. Neben einem Standprogramm für öffentliche Veranstaltungen bietet das Klimamobil auch Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an.

    Die Workshops eignen sich für feste Gruppe und Schulklassen (max. 20 Personen). Die Dauer der Workshops liegt bei 120 bis 180 Minuten. Durchgeführt werden die Workshops von geschulten Honorarkräften.

    Das Standprogramm des Klimamobils kann bei öffentlichen Veranstaltungen aller Art zum Einsatz kommen, beispielsweise Stadt- und Pfarrfeste, Tage der offenen Tür, Märkte, Jubiläen von Kolpingsfamilien, Aktionstagen uvm. Im Idealfall ist auch die Kolpingsfamilie vor Ort bei der Veranstaltung vertreten. Geschulte Honorarkräfte betreuen den Stand des Klimamobils, führen Mitmach-Aktionen durch und stehen als Ansprechpersonen zur Verfügung.

    Kolpingmitglieder können das Klimamobil kostenfrei für Veranstaltungen aller Art buchen. Schulen und Einrichtungen ohne Kolping-Bezug können das Klimamobil gegen einen Unkostenbeitrag von 150 Euro pro Einsatz buchen.

  • Was bietet das Klimamobil?

    Workshop zum Thema „Energie und Klimaschutz” für Erwachsene

    Der Umbau des Energiesystems zählt zusammen mit der Einsparung von Energie zu den zentralen Aufgaben des Klimaschutzes. Im Fokus des Workshops steht daher die Frage „Welche Rolle spielt unser Energieverbrauch beim Klimawandel und wie können wir die Auswirkungen verringern?“
    Dauer: 2 bis 3 Stunden
    TN-Zahl: maximal 20
    Alter: ab 15

    Workshop zum Thema "Energie und Klimaschutz" für Kinder

    Energie spielt eine bedeutende Rolle in unserer Gesellschaft. Bisher bildeten hauptsächlich fossile Energieträger die Basis der Energieversorgung. In Zukunft sollen Erneuerbare Energien den Energiebedarf decken. Im Workshop für Kinder wird die Thematik auf die Stromerzeugung reduziert. Im Fokus steht das Kennenlernen der verschiedenen Formen der Stromerzeugung und die Leitfrage „Wie wirkt sich die Art, wie wir Strom erzeugen, auf das Klima und die Umwelt aus?“
    Dauer: 2 bis 3 Stunden
    TN-Zahl: maximal 20
    Alter: ab 6
     

    Bei Bedarf passen wir die Workshop-Konzepte – sofern möglich – gerne auch an die jeweilige Zielgruppe und Gegebenheiten vor Ort an.
    Aktuell werden Workshops und Standelemente zu weiteren Themen entwickelt, unter anderem zu Konsum, Klimagerechtigkeit, Wald und Biodiversität sowie Desinformationen beim Klimaschutz.

    Standprogramm für öffentliche Veranstaltungen

    Das Standprogramm des Klimamobils umfasst folgende Bausteine:

    1. Ein Klima-Glücksrad soll Besucher*innen an den Stand des Klimamobils locken und die Auswahl der nachfolgenden Aktionen erleichtern.

    2. Am „Ökotrainer“ können Interessierte mit einem Fahrrad selbst Strom erzeugen und damit eine Seifenblasenmaschine antreiben. Die erzeugte Energie kann mit dem Verbrauch von anderen elektronischen Geräten verglichen werden.

    3. Eine begehbare Weltkarte regt an, globale Zusammenhänge des Klimawandels zu besprechen.

    4. Bei der Umfragetafel haben die Besucher*innen die Möglichkeit ihre Einschätzung zu immer wechselnden Fragen zu geben.

    5. Auf dem Wimmelbild können Kinder zahlreiche Möglichkeiten entdecken, wie man das Klima schützen kann.

    6. Die „Philosophische Ecke“ umfasst Anschauungsmaterialien und Infografiken, die einen Austausch zum Thema unterstützen sollen.

    7. Im Bücherregal finden sich verschiedenste Bücher und Inspirationen zur Weiterbildung und zum Nachlesen. Im Bus selbst befindet sich zudem ein Fernseher, mit dem kurze Erklärvideos gezeigt werden können.

    Dauer: Mind. 3 Stunden, flexibel nach Absprache
    Alter: Ab 6 Jahren
     

  • Wie kann ich das Klimamobil buchen?

    Wenn das Klimamobil auch zu Dir kommen soll, dann schicke Deine Anfrage an klimamobil(at)kolpingjugend.de.

    Ablauf der Buchung:


    1. Schaue im Einsatzkalender, ob Dein Wunschtermin noch frei ist. Falls nicht, überlege Dir, ob der Klimakoffer eine gute Alternative für Dich ist.

    2. Schreibe eine Mail mit dem Wunschtermin und dem Anlass für die Buchung an klimamobil(at)kolpingjugend.de.


    Hinweis: Bitte habe Verständnis dafür, dass bei der Planung darauf geachtet wird, die Routen möglichst klimaschonend zu gestalten. Generell ist es unser Ziel, insbesondere bei langen Anreisezeiten mehrere Einsätze in einem DV/ einer Region zu haben.

    3. Der Referent für das Klimaprojekt, Christoph Hoppe, teilt Dir mit, ob das Datum noch verfügbar ist. Zudem sendet er Fragen mit, um die Eckpunkte für den Einsatz abzustecken.

    4. Christoph sucht für den Einsatz Honorarkräfte (in der Regel zwei Personen). Diese übernehmen die weitere Kommunikation und Planung.

    5. Mit der Honorarkraft klärst Du die Details zum Einsatz (beispielsweise Adresse, Anfahrtszeit, Standfläche usw.). Auch hierfür wird Euch ein Fragebogen zugesandt.

    Hinweis: Je nach Einsatz sind wir auf Unterstützung angewiesen. So benötigen wir ggf. eine Unterkunft für die Honorarkräfte (gerne privat bei Kolpingmitgliedern), Stromanschluss, eine Bierzeltgarnitur und – falls nur eine Honorarkraft vor Ort ist – Hilfe beim Aufbau und ggf. Betreuung des Standes.


    6. Am Tag der Veranstaltung fahren die Honorarkräfte den Wagen zum Einsatzort, stehen als Ansprechperson zur Verfügung und führen Mitmach-Aktionen durch.


    7. Nach dem Einsatz freuen wir uns über Deine Rückmeldung. Fülle dazu das Feedbackformular aus, das Dir abschließend zugesandt wird.

  • Kontakt

    Christoph Hoppe
    Referent für das Klimaprojekt
    Telefon: 0221 20701-132
    Telefax: 0221 20701-149
    Email: klimamobil(at)kolpingjugend.de

Wie kann ich das Klimaprojekt der Kolpingjugend unterstützen?

Möchtest Du das Klimamobil aktiv unterstützen? Wir suchen jederzeit weitere Honorarkräfte aus ganz Deutschland und jeglichen Alters, die die verschiedenen Einsätze übernehmen können. Melde Dich bei Interesse gerne bei Christoph.

Möchtest Du das Projekt finanziell unterstützen? Spenden für das Klimamobil können direkt auf folgendes Bankkonto der Kolpingwerk Deutschland gemeinnützige GmbH geschickt werden:

Kolpingwerk Deutschland gGmbH
IBAN: DE40 3705 0299 0000 1025 13
BIC: COKSDE33XXX
Kreissparkasse Köln
Verwendungszweck: "Spende Klimamobil“

Vielen Dank für deine Unterstützung!